unbekannter Gast

Adler, Max#

* 5. 1. 1873, Wien

† 28. 6. 1937, Wien

Soziologe und sozialistischer Theoretiker


Adler Max Kopie.
Gedenktafel
Foto © Rainer Lenius

Er promovierte 1896 zum Dr. jur. und wurde Rechtsanwalt. 1921 Universitätsprofessor für Soziologie in Wien. Wie Otto Bauer einer der Theoretiker des Austromarxismus. 1920-23 war er Abgeordneter im Wiener Stadtparlament. Er suchte in seiner Schule des Neukantianismus die Lehren von Karl Marx mit den Ideen Immanuel Kants zu verbinden und stellte eine sozialistische Lebens- und Kulturlehre auf, in der er den Begriff des "Neuen Menschen" prägte.

Sein Werk 'Wegweiser. Studien zur Geistesgschichte des Sozialismus' erschien 1931 bereits in 5. Auflage.

An seinem Wohnhaus in Wien 2, Waschhausg. 1a, ist eine Gedenktafel angebracht. Bestattet ist er am Zentralfriedhof, israelitische Abteilung, Gr. 6/19A/21


--> Historische Bilder zu Max Adler (IMAGNO)

Werke (Auswahl)#

  • Wegweiser. Studien zur Geistesgschichte des Sozialismus, 1914
  • Die Staatsauffassung des Marxismus, 1922
  • Kant und der Marxismus, 1925
  • Lehrbuch der materialistischen Geschichtsauffassung, 1930

Literatur#

  • Österreichisches Biographisches Lexikon
  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.