unbekannter Gast

Anegenge#

Frühmittelhochdeutsche anonyme geistliche Dichtung (3242 Reimpaarverse), um 1173 verfasst, nur in der Wiener Sammelhandschrift 2696 überliefert (Handschrift). Theologische Reflexion über den Schöpfungs- und Heilsplan Gottes (mittelhochdeutsch "anegenge" = Anfang) im Lichte der scholastischen Tradition, mit dem Ziel, ein theologisch ungeschultes Publikum heilsgeschichtlich zu unterweisen.

Ausgabe#

  • D. Neuschäfer, Medium Aevum 8, 1966