unbekannter Gast

Attila#

† 453


Ab 445 alleiniger Herrscher der Hunnen. Das Zentrum seines Reichs lag zwischen Donau und Theiß im heutigen Ungarn. Er erpresste vom Oströmischen Reich hohe Tributzahlungen. Mit einem aus unterworfenen und verbündeten germanischen Stämmen bestehenden hunnischen Heer zog Attila im Frühjahr 451 auf der Donaustraße nach Gallien, unterlag aber den Westgoten unter Aetius in der Schlacht auf den Katalaunischen Feldern. Nach seinem Tod 453 zerfiel sein riesiges Reich. Er erscheint im Nibelungenlied als Hunnenkönig Etzel.

Literatur#

  • G. Wirth, Attila. Das Hunnenreich und Europa, 1999