unbekannter Gast

Baumeister, Bernhard #

eigentlich B. Baumüller


* 28. 9. 1827, Posen (Poznań, Polen)

† 26. 10. 1917, Baden (Niederösterreich)

Schauspieler


Bernhard Baumeister
Bernhard Baumeister als Richter von Zalamea im gleichnamigen Stück von Calderon. Gemälde von J. Fust, 1883 (Ehrengalerie des Burgtheaters, Wien).
© Burgtheater, Wien, für AEIOU

Er begann seine Schauspielerkarriere 1843 als Chorist am Schweriner Hoftheater und wurde nach einigen Engagements an deutschen Bühnen 1852 von Heinrich Laube ans Wiener Burgtheater verpflichtet, wo er bis 1915 Naturburschen und Bonvivants, später ältere humoristische und tragische Rollen spielte. Gleichzeitig war er als Regisseur tätig und wurde 1857 zum Hofschauspieler ernannt. Er stellte bei der Eröffnungsvorstellung des Burgtheaters am Ring am 14. 10. 1888 den Kapuziner in "Wallensteins Lager" dar. 1892 wurde er auf Lebenszeit ans Burgtheater engagiert.

1915 nahm er seinen Abschied von der Bühne. Bis dahin hatte er mehr als 6000 Auftritte in fast 500 Rollen. Er wirkte auch als Regisseur, und war ab 1874 als Lehrer am Wiener Konservatorium tätig.

Er ist auf dem Badener Helenenfriedhof bestattet.

Im 16. Bezirk ist ihm eine Gasse gewidmet.

Literatur#

  • M. Köck, B. Baumeister, 65 Jahre Burgtheater, Dissertation, Wien 1960
  • F. Czeike: Historisches Lexikon Wien
  • Österreichisches Biographisches Lexikon
  • G. Sebestyen: Die Burgtheater-Galerie
  • dtv Theater-Lexikon