unbekannter Gast

Beck, Karl Isidor#

* 1. 5. 1817, Baja (Ungarn)

† 9. 4. 1879, Währing bei Wien

Lyriker und Epiker des Vormärz


Karl Isidor Beck
Karl Isidor Beck. Zeichnung von A. Schramm.
© Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU

Von Nikolaus Lenau und L. Börne beeinflusst; kritisierte die soziale Not des Proletariats ("Lieder vom armen Manne", 1846). Von ihm stammt der heutige Titel zum Donauwalzer von J. Strauß (in: Gesammelte Gedichte, 1844, 1846).
Er ist auf dem evangelischen Friedhof Matzleinsdorf (Gr.10/75) bestattet.
Im 22. Wiener Bezirk ist eine Gasse nach ihm benannt.

Werke (Auswahl)#

  • Jankó, der ungarische Roßhirt, 1841
  • Nächte. Gepanzerte Lieder, 1848

Literatur#

  • E. Thiel, K. Becks literarische Entwicklung, Dissertation, Wien 1938