unbekannter Gast

Medici, Claudia von #

* 4. 6. 1604, Florenz (Italien)

† 25. 12. 1648, Innsbruck (Tirol)

Erzherzogin von Österreich


Claudia von Medici. Stich., © Bildarchiv der ÖNB, Wien, für AEIOU
Claudia von Medici. Stich.
© Bildarchiv der ÖNB, Wien, für AEIOU

1632 Landesfürstin von Tirol; Tochter von Großherzog Ferdinand I. von Toskana, 1626 Gemahlin von Erzherzog Leopold V. († 1632).

1632-46 regierte sie mit einem 5-köpfigen Ratskollegium (darunter Wilhelm Biener) anstelle ihres unmündigen Sohnes Ferdinand Karl (* 1628).

Sie ließ im 30-jährigen Krieg in der Scharnitzer Klause an der bayrischen Grenze die Festung "Porta Claudia" errichten (1805 gesprengt) und förderte tatkräftig Kunst (Einführung des Barocktheaters), Handel (neue Verfassung der Bozener Messe, 1635) und Handwerk in Tirol.

Literatur#

  • F. H. Hyein: Die Habsburger, herausgegeben von B. Hamann, 4/1993
  • Neue Deutsche Biographie