unbekannter Gast

Cosmerovius, Matthäus#

* 1606, Lorzendorf (Wawrzenczyce, Polen)

† 21. 5. 1674, Wien

Buchdrucker


Stanislaus Matthäus Cosmerov wurde 1606 in Wawrzenczyce (Lorzendorf im Kreis Breslau, heute Polen) geboren.

Er übernahm durch Heirat mit der Witwe Maria Formica die Druckerei von Matthäus Formica, der 1639 starb und führte sie bis zu seinem Tod im Jahre 1674.

Er wurde bereits 1641 Universitätsbuchdrucker und 1649 Hofbuchdrucker.

1643 verstarb seine Gattin und Matthäus heiratete ein zweites Mal: Susanna Christina, geb. Saher, aus einer wohlhabenden Wiener Bürgerfamilie stammend.

Der Sohn Johann Christoph Cosmerovius starb 1685 bald nach seiner Frau und die Druckerei fiel zurück an seine Mutter Susanna Christine Cosmerovius, die sie bis 1702 führte.

Zunächst war die Enkelin Anna Maria Slaby Miteigentümerin, aber auch sie starb vor der Großmutter, danach ging die Druckerei auf ihre Urenkelin Maria Anna Slaby und deren Vater (= Cosmerovische Erben 1702-1715) über.

1715 kaufte Johann Baptist Alexander Schönwetter diese Druckerei und führte sie bis 1741. Bei der folgenden Versteigerung fiel sie an Maria Schilg (Gattin des Druckers Johann Baptist Schilg); diese gab die Druckerei sofort weiter an ihre Tochter aus erster Ehe die ihrerseits wieder den Johann Jakob Jahn heiratete, der die Offizin unter seinem Namen von 1743-1748 führte. 1748 verkaufte er an Johann Thomas Trattner d. Ä.

Quellen#

  • A. Durstmüller d.J., N.Frank; Durstmüller, Anton: 500 Jahre Druck in Österreich: die Entwicklungsgeschichte der graphischen Gewerbe von den Anfängen bis zur Gegenwart. Wien, Hauptverband der Graphischen Unternehmungen Österreichs 1982-89