unbekannter Gast

Deubler, Konrad#

* 26. 11. 1814, Bad Goisern (Oberösterreich)

† 31. 3. 1884, Bad Goisern

freidenkerischer Müller, Bauer und Wirt


Der "Bauernphilosoph von Primesberg" wurde 1853 als Anhänger der Revolution zu 2 Jahren Gefängnis in Brünn verurteilt, dann bis 1857 in Olmütz interniert und 1862-64 nach Iglau verbannt.

1870/71 war er Bürgermeister von Bad Goisern. Sein Haus in Bad Goisern war Treffpunkt von Schriftstellern und Philosophen.

Es gibt eine Konrad-Deubler-Sammlung im Heimatmuseum und ein Denkmal in Bad Goisern.

Ausgabe#

  • Tagebücher und Briefe, 2 Bände, herausgegeben von A. Dodel, 1886

Literatur#

  • W. Mueller, K. Deubler. Fackelträger in die Freiheit aus Metternichs Zeit, 1944
  • R. Rauscher, K. Deubler "Der Bauernphilosoph", 1990
  • A. Mensdorff-Pouilly, K. Deubler, der "Bauernphilosoph", Diplomarbeit, Wien 1996