unbekannter Gast

Deutschmeister#

Deutschmeister: Spieler der Piccoloflöte in der Deutschmeisteruniform., © Österreichwerbung, Weber, für AEIOU
Deutschmeister: Spieler der Piccoloflöte in der Deutschmeisteruniform.
© Österreichwerbung, Weber, für AEIOU

Volkstümlicher Name für das ehemalige Wiener Hausregiment, das Infanterieregiment "Hoch- und Deutschmeister" Nummer 4 (eingeführt 1696), Egalisierung himmelblau (dunkelblauer Rock, blaue Hose - ab 1908 nur noch bei Paraden).


Regimentsinhaber (zuletzt nur noch Ehrentitel) war der jeweilige Hoch- und Deutschmeister. Traditionstruppenkörper im Bundesheer der 1. und der 2. Republik (derzeit Jägerregiment 2).

Traditionstag 18. 6. 1757 (Schlacht bei Kolin). In der deutschen Wehrmacht trug die 44. Infanterie-Division den Namen "Hoch- und Deutschmeister" (in Stalingrad vernichtet, dann wieder neu aufgestellt).

Bekannt ist heute noch die Deutschmeister-Musikkapelle und der 1893 von Wilhelm August Jurek komponierte Deutschmeister-Regimentsmarsch. Deutschmeister-Denkmäler an verschiedenen Orten, unter anderem von A. Weber und J. Benk neben der Roßauer Kaserne in Wien.


--> Wilhelm August Jurek: Deutschmeister-Regimentsmarsch (Musik-Lexikon)
--> Historische Bilder zu Deutschmeister (IMAGNO)

Literatur#

  • Edmund Finke, K.(u.)K. Hoch- und Deutschmeister, 1978