Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Deutschmeister#

Deutschmeister: Spieler der Piccoloflöte in der Deutschmeisteruniform., © Österreichwerbung, Weber, für AEIOU
Deutschmeister: Spieler der Piccoloflöte in der Deutschmeisteruniform.
© Österreichwerbung, Weber, für AEIOU

Volkstümlicher Name für das ehemalige Wiener Hausregiment, das Infanterieregiment "Hoch- und Deutschmeister" Nummer 4 (eingeführt 1696), Egalisierung himmelblau (dunkelblauer Rock, blaue Hose - ab 1908 nur noch bei Paraden).


Regimentsinhaber (zuletzt nur noch Ehrentitel) war der jeweilige Hoch- und Deutschmeister. Traditionstruppenkörper im Bundesheer der 1. und der 2. Republik (derzeit Jägerregiment 2).

Traditionstag 18. 6. 1757 (Schlacht bei Kolin). In der deutschen Wehrmacht trug die 44. Infanterie-Division den Namen "Hoch- und Deutschmeister" (in Stalingrad vernichtet, dann wieder neu aufgestellt).

Bekannt ist heute noch die Deutschmeister-Musikkapelle und der 1893 von Wilhelm August Jurek komponierte Deutschmeister-Regimentsmarsch. Deutschmeister-Denkmäler an verschiedenen Orten, unter anderem von A. Weber und J. Benk neben der Roßauer Kaserne in Wien.


--> Wilhelm August Jurek: Deutschmeister-Regimentsmarsch (Musik-Lexikon)
--> Historische Bilder zu Deutschmeister (IMAGNO)

Literatur#

  • Edmund Finke, K.(u.)K. Hoch- und Deutschmeister, 1978