unbekannter Gast

Erntedank#

Kirchliche Feier anlässlich der Ernteeinbringung an einem Sonntag Ende September bis Mitte Oktober, bei der die "Erntekrone" mit Ähren, Blumen und Früchten feierlich in die Kirche eingeholt wird. Meist ist der Erntedank auch mit Gabensegnung, Pfarrfest oder Frühschoppen verbunden.

Der Ernteabschluss wurde früher oft mit einem Festmahl für Gesinde und Saisonarbeiter beim Bauern oder Gutsherrn begangen. Dabei erfolgte das Schmücken des letzten Erntewagens mit Blumen und Bändern sowie die Überreichung des "Erntekranzes" als Lohn- und Festaufforderung. Erntedank wurde in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts in den katholischen Festkreis aufgenommen (Einfluss der volksliturgischen Bewegung) und erfuhr nach dem 2. Weltkrieg allgemeine Verbreitung.


--> ABC: Erntedankfest (ABC zur Volkskunde Österreichs)

Literatur#

  • H. Fielhauer, Palmesel und Erntekrone, in: derselbe, Volkskunde als demokratische Kulturgeschichtsschreibung, 1987
  • H. M. Wolf, Das Brauchbuch, 1992
  • E. G. Lies, Valedri, 1968
  • H. Steininger und L. Waltner, Hütereinzug in Perchtoldsdorf, 1988 (beides wissenschaftliche Filme des ÖWF)