unbekannter Gast

Europarat#

1949 von 10 europäischen Staaten als lose Staatenvereinigung gegründet, Sitz in Straßburg (Frankreich). Österreich trat dieser Organisation am 8. 3. 1956 bei. 1999 umfasst der Europarat 41 Mitglieder; Ziel ist die Förderung der Grundsätze und Ideale eines gemeinsamen europäischen Erbes. Der Europarat strebt die Stärkung der pluralistischen Demokratie und der Menschenrechte an und bemüht sich um Abkommen im wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und wissenschaftlichen Bereich. 1950 unterzeichneten die Mitglieder die Europäische Konvention der Menschenrechte und errichteten 1959 den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Bis Juni 1999 wurden 173 Konventionen und Vertragswerke über Menschenrechte, Umweltschutz, Minderheiten usw. verabschiedet. Organe: Ministerkomitee, Parlamentarische Versammlung, Generalsekretariat und andere.

1999 wurde der Österreicher Walter Schwimmer zum Generalsekretär des Europarats gewählt, nachdem bereits 1969-74 Lujo Tončić-Sorinj und 1979-84 Franz Karasek dieses Amt innegehabt hatten. 1975-78 war Karl Czernetz Präsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarats.