unbekannter Gast

Gerold, Moriz von#

* 21. 11. 1815, Wien

† 6. 10. 1884, Wien


Buchdrucker und Verleger


Sohn von Carl Gerold, der gemeinsam mit seinem Bruder Friedrich (1813-85) Gesellschafter der Buchhandlung Gerold & Comp. und Alleininhaber der Druckerei Carl Gerolds Sohn war.

Er besuchte das Polytechnikum in Wien, erlernte bei Brockhaus in Leipzig den Beruf des Vaters und vervollkommnete in Frankfurt am Main, Paris und London seine Ausbildung. Ende 1848 gründete er gemeinsam mit Ignaz Kuranda "Die ostdeutsche Post" und widmete sich der Herausgabe von Schulbüchern und wissenschaftlicher Literatur.

Gerold war mit der Schriftstellerin Rosa Henneberg verheiratet, und der Salon des Ehepaares war ein Mittelpunkt des geistigen und künstlerischen Wien. Anlässlich des hundertjährigen Firmenjubiläums wurde ihm der Orden der Eisernen Krone III. verliehen, womit die Erhebung in den Adelsstand verbunden war. Außerdem war er Vorstand des Vereins österreichischer Buchhändler, Präsident der Versicherungsgesellschaft "Donau" und Vizepräsident der Allgemeinen Depositenbank.

Literatur#

  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.