unbekannter Gast

Glanz an der Weinstraße#

Mit 1.1.2015 wurde im Rahmen der Gemeindestrukturreform des Landes Steiermark die Gemeinde Glanz an der Weinstraße mit den Gemeinden Leutschach, Schloßberg und Eichberg-Trautenburg zusammengeschlossen. Die Gemeinde führt den Namen Leutschach an der Weinstraße.

Durch die Gemeindezusammenlegung wurde das Wappen mit 1.1.2015 ungültig.

Wappen von Glanz an der Weinstrasse
ehemaliges Wappen von Glanz an der Weinstrasse

Bundesland: Steiermark Glanz an der Weinstrasse, Steiermark
Bezirk: Leibnitz
Einwohner: 1.384 (Stand 2006)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 440 m
Fläche: 23,98 km²
Postleitzahl: 8463


Gemeinde, Sommerfremdenverkehrs- und zweitgrößte steirische Weinbaugemeinde (400 ha Weinbaufläche) an der Südsteirischen Weinstraße nahe der Grenze zu Slowenien. Seniorenpflegeheim; 5 m hohes Objekt in Form einer Weintraube aus Edelstahl und farbigem Glas auf dem Eory-Kogel.

Urk. 1123; Poststein (1747) am Lubekogel; Statue hl. Aloisius von Gonzaga (1867).


--> Glanz (Bibliothek)
--> Historische Bilder zu Glanz an der Weinstraße (IMAGNO)

Literatur#

  • Rebenland-Chronik, Eichberg-Trautenburg, G. a. d. W., Leutschach, Schlossberg, 2003.