Alfred Havlicek

Alfred Havlicek (* 22. Jänner 1940 in Stockerau) ist ein österreichischer Einsatzpilot, Fotograf und Buchautor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Alfred Hlavacek erlernte den Beruf des Gießers, wechselte aber danach zum Bundesheer, wo er die Pilotenausbildung für Hubschrauberausbildung auch zum Einsatzpiloten absolvierte. Im Jahr 1961 heiratete er. Mit seiner Frau Anna hat er einen Sohn. Die Matura machte er 1964.

Durch seinen Beruf kam er auch zur Luftbildfotografie, die besonders in Hubschraubern durch die Vibrationen und Bewegungen erschwerte Bedingungen gegenüber den Luftbildern aus Flächenflugzeugen darstellen.

Mit seinen Fotos gewann er auch Bewerbe. In Finnland gewann er die erste FIAP-Goldmedaille. Im Jahr 1996 wurde er österreichischer Staatsmeister.

Die Tätigkeit als Einsatzpilot in den Zentralalpen von Ost nach West und in allen Bundesländern gab Havlicek die Möglichkeit, die Schönheiten und Besonderheiten der Landschaften, Städte und Orte fotografisch festzuhalten. Bei Fotoausstellungen war er fünf Jahre hindurch unter den 25 weltbesten Ausstellungsfotografen.

Im Jahr 1976 war er auch auf UN-Mission in Syrien.

Werke

Auszeichnungen

Auswahl:

  • 1974: Tiroler Lebensrettungsmedaille
  • 1975: Verdienstmedaille des Landes Tirol
  • 1975: Goldene Medaille am roten Bande für Verdienste um die Republik Österreich
  • 1975: Alpenvereinsehrenzeichen für Rettung aus Bergnot unter Einsatz des eigenen Leben (Das "Grüne Kreuz")
  • 1989: Titel "Konsulent der OÖ Landesregierung"

Weblinks