Arbeitskreis kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare

Im Arbeitskreis kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare im Renner-Institut (KRIBIBI) treffen sich seit 1983 Bibliothekarinnen und Bibliothekare aus Öffentlichen Bibliotheken aller österreichischen Bundesländer, um berufliche Erfahrungen auszutauschen, über neue Entwicklungen zu informieren und über Zukunftsmodelle nachzudenken. Besonders soziale Fragen stehen dabei im Vordergrund.

Zweimal jährlich veranstaltet der Arbeitskreis Tagungen mit wechselnden Themenschwerpunkten zu Fragen bibliothekarischer Arbeit

Weitere Aufgaben von KRIBIBI sind die Weiterbildung, die Pflege internationaler Kontakte zu gleichen Organisationen, und die Interessenvertretung bibliothekarischer Belange in der Bildungsorganisation und der zur SPÖ gehörenden Erwachsenenbildungskommission.

Der Arbeitskreis ist in der Jury für den Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch vertreten.

Siehe auch: Arbeitskreis kritischer BibliothekarInnen

Weblinks