August Emanuel von Reuss

August Emanuel Reuss
August Emanuel Reuss

August Emanuel Rudolf von Reuss (* 8. Juli 1811 in Bilin, Böhmen; † 26. November 1873 in Wien) war ein österreichischer Mediziner, Geologe und Paläontologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

August Emanuel Reuss wurde als Sohn des Biliner Mediziners Franz Ambrosius Reuss (1761–1830) geboren. Sein Vater nutzte für seine berufliche Praxis das Mineralwasser im Kurort Bilin.

Nach seiner gymnasialen Ausbildung studierte er ab 1825 Philosophie und ab 1827 Medizin. Im Alter von 22 Jahren wurde er am 10. November 1833 als Assistent an der ophthalmiatrischen Klinik promoviert. Ab dem Folgejahr praktizierte er 15 Jahre lang in Bilin als Herrschafts- und Brunnenarzt sowie Stadtphysicus. 1849 wurde er zum ordentlichen öff. Professor für Mineralogie an der Prager Hochschule sowie ab 1863 an der Universität Wien in die gleiche Professur berufen.

In seiner Biliner Zeit befasste sich Reuss als junger Mediziner mit mineralogischen, geologischen und paläontologischen Studien in der Umgebung seiner Heimatstadt. Die ihn prägenden Anregungen erhielt er von seinem Vater und dem späteren Lehrer Franz Xaver Zippe. Sein Sohn war August Leopold von Reuss.

Seine zahlreichen Arbeiten haben für die frühen geowissenschaftlichen Kenntnisse über Böhmen eine hohe Bedeutung.

Schriften

  • Geognostische Skizzen aus Böhmen. 1840–44.
  • Die Versteinerungen der Böhmischen Kreideformation. 1845/46. Digitalisat

Würdigungen

Sonstiges

Reuss war der Vater des Augenarztes August Leopold von Reuss (1841–1924).

Literatur

Weblinks