Camillo Öhlberger

Camillo Öhlberger (* 28. Mai 1921 in St. Pölten) ist ein österreichischer Fagottist, Mitglied der Wiener Philharmoniker im Ruhestand und Autor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach Besuch von Grundschule und Gymnasium in St. Pölten studierte Öhlberger Germanistik und Musikwissenschaften an der Universität Wien, später schloss er die Wiener Musikhochschule mit Diplom ab. 1945 trat er als Fagottist ins Orchester der Wiener Staatsoper ein, zwischen 1955 und 1977 war Öhlberger aktives Mitglied der Wiener Philharmoniker. Zwischen 1966 und 1992 lehrte er auch an der Wiener Musikhochschule.

Auszeichnungen

Publikationen

  • Österreichische Verlagsanstalt, Wien 1972: Vienna, Weanarisch oder Philharmonische Seitensprünge: Gedichte u. Balladen
  • Österreichische Verlagsanstalt, Wien 1973: Sonnenuhr und Wetterhahn: Gedichte und Balladen
  • Österreichische Verlagsanstalt, Wien 1975: Hinter der Oper : neue philharmonische Seitensprünge; Gedichte u. Balladen
  • Niederösterreichisches Pressehaus, St. Pölten 1992: Philharmonische Capriolen: Heiteres von Dirigenten, Musikern und Instrumenten. ISBN 3-85326-959-1
  • Ueberreuter, Wien 1996: Philharmonische Eskapaden: Heiteres von Komponisten, Dirigenten und Musikern. ISBN 3-8000-3625-8

Weblinks