Elisabeth Willinger

Elisabeth Willinger (* um 1947[1]) ist eine ehemalige österreichische Tischtennis-Nationalspielerin. Sie gehörte in den 1960er und 1970er Jahren zu den besten Spielerinnen Österreichs.

Werdegang

Elisabeth Willinger spielte beim Verein Polizei SV Wien.[2] Von 1965 bis 1974 gewann sie fünf mal die österreichische Meisterschaft im Einzel. Dabei löste sie 1965 ihre Schwester Henrike Willinger[3] als österreichische Meisterin ab. 1966 verteidigte sie den Titel und gewann ihn nochmals 1970, 1972 und 1974. Dazu kommen mehrere vordere Platzierungen:[4]

  • 1962: Sieg im Doppel mit Henrike Willinger
  • 1964: Platz 2 im Einzel, Sieg im Doppel mit Henrike Willinger
  • 1965: Platz 2 im Doppel mit Henrike Willinger
  • 1966: Sieg im Doppel mit Henrike Willinger, Platz 2 im Mixed mit Günter Heine
  • 1967: Platz 2 im Einzel, Sieg im Doppel mit Henrike Willinger, Sieg im Mixed mit Viktor Hirsch
  • 1968: Platz 2 im Doppel mit Gabriele Smekal, Sieg im Mixed mit Günter Heine
  • 1969: Platz 2 im Mixed mit Günter Heine
  • 1970: Sieg im Doppel mit Gabriele Smekal, Platz 2 im Mixed mit Günter Heine
  • 1971: Sieg im Doppel mit Hildegard Hintner, Platz 2 im Mixed mit Günter Heine
  • 1973: Sieg im Doppel mit Hildegard Hintner
  • 1974: Sieg im Doppel mit Hildegard Hintner, Sieg im Mixed mit Rudolf Weinmann

Zwischen 1963 und 1971 nahm sie vier mal an Weltmeisterschaften und ein mal an Europameisterschaften teil. Dabei kam sie niemals in die Nähe von Medaillenrängen. Bis 1971 wurde sie 56 mal für die Nationalmannschaft nominiert.[5]

Auch Elisabeth Willingers Schwester Henrike[3] war eine Nationalspielerin und viermalige österreichische Meisterin im Einzel.

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank

[6]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
AUT Weltmeisterschaft 1971 Nagoya JPN letzte 64 letzte 64 Scratched 14
AUT Weltmeisterschaft 1969 München FRG Qual letzte 32 Qual 21
AUT Weltmeisterschaft 1965 Ljubljana YUG Qual letzte 32 letzte 64? 18
AUT Weltmeisterschaft 1963 Prag TCH Qual keine Teiln. Qual

Einzelnachweise

  1. 1963 war sie 16 Jahre alt laut Zeitschrift DTS, 1963/24 S.3
  2. Österreichische tischtennis-schau 1971/3 S.52 (abgerufen am 28. Mai 2012)
  3. a b Henrike und Elisabeth Willinger sind Schwestern - Zeitschrift DTS, 1963/24 Ausgabe West S.3
  4. Handbuch des ÖTTV, Ausgabe 07/2011 (abgerufen am 28. Mai 2012)
  5. Österreichische tischtennis-schau 1971/3 S.17 (abgerufen am 29. Mai 2012)
  6. ITTF-Statistik (abgerufen am 28. Mai 2012)