Ernst Friedrich Seidler

Ernst Friedrich Seidler (* 1798; † 1865) war ein deutscher Reitlehrer.

Leben

Seidler besaß einen Reitstall in Königsberg, wo er durch die Korrektur verdorbener und bösartiger Pferde bekannt wurde. Von dort ging er als Zivilstallmeister an die Berliner Lehr-Eskadron. Er war Schüler von Maximilian Weyrother an der Spanischen Hofreitschule in Wien.

Seidler propagierte das Leichtreiten, das Reiten im Gelände und er erfand, als er an der Kavallerieschule in Hannover war, das Hannoversche Reithalfter. Der durch unterhalb des Gebisses verschnallte Kinnriemen versuchte, die Pferde vor den groben Fäusten der Kavalleristen zu schützen. Seidler ist unter Verfechtern der klassischen Reitkunst umstritten, da er zur Ausbildung Hilfszügel einsetzte.

Werke

  • Leitfaden zur gymnastischen Bearbeitung des Campagne- und Gebrauchspferdes (1837)
  • Unparteiische Ansichten über das Bauchersche System der Pferde-Dressur (1844)
  • Die Dressur diffiziler Pferde (1846)
  • Die Dressur des Pferdes für Kavallerie-Offiziere, angehende Bereiter und Freunde der Reitkunst (1860)

Weblinks