Franz Hörhann

Franz Hörhann (* 30. März 1895 in St. Pölten; † 16. März 1974 ebenda)[1] war ein österreichischer Politiker (NSDAP) und 23. Bürgermeister von St. Pölten.

Leben

Der Sohn eines Gerüstbauers wurde am 30. März 1895 in St. Pölten geboren. Nachdem er Schule und Lehre abgeschlossen hatte wurde er Eisengießer bei Voith. Am 15. März 1938 wurde er von der NSDAP als Bürgermeister eingesetzt und übte dieses Amt bis zum 20. August des Jahres aus. Danach wurde er Funktionär der Deutschen Arbeitsfront und Kreisobmann von Kraft durch Freude. Er verstarb am 16. März 1974 in seiner Heimatstadt.

Einzelnachweise

  1. Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten, 2003: 500 Jahre Rathaus St. Pölten


Vorgänger Amt Nachfolger
Heinrich Raab Bürgermeister von St. Pölten
1938-1938
Emmo Langer