Grit Haid

Grit Haid (* 14. März 1900[1] in Wien; † 13. August 1938 im Schwarzwald; eigentlich Margarete Haid) war eine österreichische Schauspielerin.

Die Schwester von Liane Haid erhielt Ballettunterricht und wurde Solotänzerin an der Volksoper. Bereits als Jugendliche kam sie zu ihren ersten Filmauftritten und war bald auf die Rolle des heiteren Wiener Mädels festgelegt. Nach dem Ersten Weltkrieg arbeitete sie unter anderem für die Wiener Filmag. Sie spielte vorwiegend in Filmkomödien, gelegentlich auch in Produktionen mit dramatischem Inhalt und erschien ab 1926 beim deutschen Film.

Daneben blieb sie in Wien und Berlin dem Theater verbunden und agierte 1926/27 unter der Regie von Max Reinhardt als Fräulein Roboz in Molnars Einakter Das Veilchen sowie als Nannie in Maughams Viktoria. In den dreißiger Jahren war Grit Haid, die mit dem Drehbuchautor Josef Than verheiratet war, nur noch in kleinen Rollen zu sehen. Sie starb bei einem Flugzeugabsturz.

Filmografie

  • 1915: Fürst Seppl
  • 1917: Gespenster
  • 1918: Die Schlange der Leidenschaft
  • 1918: Freier Dienst
  • 1918: Don Cäsar, Graf von Irun
  • 1919: Sami kratzt sich
  • 1919: Das Grab ihrer Liebe
  • 1921: Kaiser Karl
  • 1922: Die Tochter des Brigadiers
  • 1922: Rondinella
  • 1922: Die drei Zigarren
  • 1922: Das Gespenst auf Mortons Schloß
  • 1922: Die Marquise von Clermont
  • 1922: Die Hölle von Barballo
  • 1923: Pflicht und Ehre
  • 1926: Die drei Mannequins
  • 1926: Wir sind vom K. u. K. Infanterie-Regiment
  • 1926: Menschen untereinander
  • 1926: Junges Blut
  • 1927: Faschingszauber
  • 1927: Rinaldo Rinaldini
  • 1927: Der Soldat der Marie
  • 1927: Der Mann ohne Kopf
  • 1928: Der alte Fritz - 1. Friede
  • 1928: Saxophon-Susi
  • 1928: Schenk mir das Leben
  • 1928: Ein Mädel mit Temperament
  • 1929: Andreas Hofer
  • 1929: Aus dem Tagebuch eines Junggesellen
  • 1929: Sein bester Freund
  • 1930: Namensheirat
  • 1930: Im Kampf mit der Unterwelt
  • 1930: Terra Melophon Magazin Nr. 1
  • 1930: Wildschütz Jennerwein. Herzen in Not
  • 1930: Der Mönch von St. Bartholomä
  • 1930: Man schenkt sich Rosen, wenn man verliebt ist
  • 1931: Leichtsinnige Jugend
  • 1932: Ein süßes Geheimnis
  • 1932: Fürst Seppl
  • 1933: Drei Kaiserjäger
  • 1934: Zigeunerblut
  • 1935: … nur ein Komödiant

Quellen

  1. Ältere Quellen geben als Geburtsjahr irrtümlich „um 1897“ an.

Weblinks