Hoch Zwei

Hoch Zwei
Hoch Zwei
Das Hochhaus „HOCH ZWEI“
Basisdaten
Ort: Leopoldstadt, Wien
Bauzeit: 2007–2008
Eröffnung: 2008
Status: Erbaut
Architekten: henke und schreieck Architekten
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Büros
Eigentümer: OMV
Hauptmieter: OMV
Technische Daten
Höhe: 80 m
Etagen: 23
Geschossfläche: ca. 27.000 m²
Baustoff: Glas, Stahl
Baukosten: 90 Mio.
Höhenvergleich
Wien: 22. (Liste)
Österreich: 23. (Liste)
Anschrift
Stadt: Wien
Land: Österreich

Hoch Zwei (Eigenschreibweise HOCH ZWEI) ist der Name eines Bürohochhauses im zweiten Wiener Gemeindebezirk. Das 80 Meter hohe Gebäude wurde 2008 fertiggestellt. Seit 2009 verwendet der Öl- und Gaskonzern OMV das Hochhaus als Konzernzentrale und ist Hauptmieter.[1]

Bereits im Jahr 2004 wurde unter neun Architektenteams ein Realisierungswettbewerb ausgetragen. Dieser ging an henke und schreieck Architekten, welche das Gebäude entwickelten.[2] Die Geschossfläche beträgt etwa 27.000 m².

Infrastruktur

Das sich zwischen dem Prater und Messegelände befindende Hochhaus verfügt über Büros und ist durch die Wiener U-Bahnlinie U2 an den öffentlichen Verkehr der Stadt angeschlossen. Unterhalb der Bebauungsfläche befindet sich eine Parkgarage.[3]

Hoch Zwei befindet sich in einem Park mit etwa 5.000 m² Wasserfläche auf einem ca. 40.000 m² großen „Viertel Zwei“ genannten Grundstück.

Weblinks

 Commons: OMV-Gebäude Wien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. omv.com - OMV: Neues Headquarter feiert Dachgleiche, aufgerufen am 1. Dezember 2010
  2. architekten24.de - Bürohochhaus Hoch Zwei, Wien, aufgerufen am 1. Dezember 2010
  3. bauinfo24.de - Standort, Infrastruktur und Grünraum, aufgerufen am 1. Dezember 2010

48.21357777777816.414411111111Koordinaten: 48° 12′ 49″ N, 16° 24′ 52″ O