Hubert Hofeneder

Hubert Hofeneder (* 27. November 1915 in Wien; † 20. April 1996 ebenda) war ein österreichischer Politiker (ÖVP) und Rechtskonsulent. Er war von 1953 bis 1962 Abgeordneter zum Nationalrat.

Nach vier Klassen der Volksschule absolvierte Hofeneder das Realgymnasium der Theresianischen Akademie und studierte ab 1934 an der Universität Wien, wobei er 1938 promovierte. Beruflich war Hofeneder als kaufmännischer Angestellter und Reisender tätig, zwischen 1945 und 1946 arbeitete er als Fahrdienstleiter. Er war danach Laienrichter beim arbeitsgerichtlichen Senat des Obersten Gerichtshofes und übernahm später die Leitung der Arbeitgeberabteilung in der Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft (Sektion Industrie). Zudem vertrat er die ÖVP zwischen dem 18. März 1953 und dem 14. Dezember 1962 im Nationalrat.

Hubert Hofeneder wurde nach seinem Tod auf dem Hietzinger Friedhof bestattet.

Weblinks