Kitzecker Pfarrkirche

Pfarrkirche Schmerzhafte Maria

Die Pfarrkirche Schmerzhafte Maria ist eine römisch-katholische Kirche in der Gemeinde Kitzeck im Sausal in der Steiermark.

Die Kirche wurde von 1640 bis 1644 als Stiftung von Philipp Trinkel aus Leibnitz errichtet. Im Jahre 1788 wurde die Filialkirche von Sankt Nikolai im Sausal zur selbständigen Pfarrkirche erhoben. Nach einem Brand des alten Turmes wurde 1835 über der Nordfassade ein neuer Turm mit Haube und Laterne errichtet. 1908 wurde ein Querschiff angebaut.

Das dreijochige Langhaus mit einem Querschiff mit Vierung und Chor ist auf Gurten kreuzgratgewölbt. Der Hochaltar im Rokoko-Stil aus dem letzten Drittel des 18. Jahrhunderts trägt ein Schnitzbild Pietà. Es gibt einen neubarocken Rochusaltar. Die figürlichen Glasgemälde wurden 1980 von der Innsbrucker Glasmalerei gefertigt. Es gibt Bilder Hl. Florian und Hl. Rochus des Malers Matth. Zeldner von 1846.

Literatur

Weblinks

46.78083333333315.453888888889Koordinaten: 46° 46′ 51″ N, 15° 27′ 14″ O