Klara Milch

Klara Milch (* 24. Mai 1891 in İzmir; † im 20. Jahrhundert) war eine österreichische Schwimmerin. Sie war jüdischen Glaubens.

Karriere

Bei den Olympischen Spielen 1912 in Stockholm standen erstmals Schwimmwettbewerbe für Damen auf dem Programm. Am 8. Juli schied Milch im 100-Meter-Freistil-Wettbewerb im ersten Vorlauf aus. Am 15. Juli 1912 gewannen Margarete Adler, Klara Milch, Josephine Sticker und Bertha Zahourek die Bronzemedaille in der 4x100-Meter-Freistilstaffel hinter den Staffeln aus dem Vereinigten Königreich und aus Deutschland. Damit waren die vier Schwimmerinnen die ersten österreichischen Frauen, die eine olympische Medaille gewannen.

Literatur

Weblinks

  • Klara Milch in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)