Kunsthalle Wien

Frontansicht der Kunsthalle im Museumsquartier
Die temporäre Kunsthalle im August 1993 mit Werbefläche der Ausstellung „Der zerbrochene Spiegel“
Der project space am Karlsplatz

Die Kunsthalle Wien ist eine Ausstellungsinstitution der Stadt Wien für zeitgenössische internationale Kunst im MuseumsQuartier.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ursprünglich als temporärer Bau in Containerform von Adolf Krischanitz für den Karlsplatz entworfen, wurde sie ebenda im Frühjahr 1992 eröffnet und stand schon vor der Eröffnung im Zentrum heftiger öffentlicher Diskussionen. Der „Riesenstreit“ (Kurier 21.März 1992) um den fensterlosen, zunächst einfach blau-gelben Container in zentraler Lage wurde als „Kulturkampf“ mit „populistischen Verbalattacken“ gewertet (Kurier 25. März 1992), es gab standespolitische Solidarisierungsinitiativen mit dem Architekten, allerdings auch Kritik von Fachkollegen wie Roland Rainer (in: Die Presse 25. März 1992). „Kabarettreife Wortduelle“ prägten eine diesbezügliche Sitzung des Wiener Gemeinderates (Kurier 28. März 1992). Die Kronen-Zeitung vom 12. Juni 1992 behauptete, die neue Kunsthalle bringe „die Volksseele zum Kochen“.

Im Mai 2001 übersiedelte die Kunsthalle in das neue Haupthaus im MuseumsQuartier, einen Neubau im ehemaligen „Ovalen Hof“ unter Einbeziehung der ehemaligen Winterreithalle der Hofstallungen. Der provisorische Container am Karlsplatz mit mittlerweile funktionslosem Fußgängerdurchgang wurde demontiert. An seine Stelle trat ein kleinerer, verglaster Ausstellungsraum, gegen den es keinerlei Proteste gab. Dieser dient der Kunsthalle nun als project space. Das Café der Kunsthalle Wien befindet sich ebenso weiterhin auf dem alten Standort Karlsplatz.

Verschiedenes

  • Seit 1992 haben über eine Million Menschen die Ausstellungen der Kunsthalle Wien besucht.
  • 2002 hat das italienische Kunstmagazin ARTE die Kunsthalle Wien zu einem der sechs besten Ausstellungshäuser Europas gekürt.
  • Im März 2005 war die Innenhoffassade der Kunsthalle mit der Fahneninstallation Kanak Attack. Die dritte Türkenbelagerung des Künstlers Feridun Zaimoğlu verhängt.

Direktoren

Weblinks

 Commons: Kunsthalle Wien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Nicolaus Schafhausen wird Kunsthallen-Chef Der Standard, 13. Juni 2012

48.20333333333316.359166666667Koordinaten: 48° 12′ 12″ N, 16° 21′ 33″ O