Leopold Andres

Leopold Andres (* 14. November 1866 in Linz; † 20. Mai 1950 in Kainbach) war ein österreichischer General, Kartograph und Geodät.

Leben

Andres absolvierte die K.u.K. Technische Militärakademie und wurde 1888 zum Genieoffizier bestellt. Im Anschluss war er bei den Pionieren tätig, zwischen 1899 und 1900 lehrte er an der Technischen Hochschule und seit 1899 am Militärgeographischen Institut. 1918 erfolgte seine Beförderung zum Oberst. Andres, seit 1921 im Ruhestand, wurde 1933 zum Generalmajor ernannt und stand zuletzt von 1937 bis 1946 der Österreichischen Kommission für internationale Erdmessung als Präsident vor.

Leopold Andres war ein führender Geodät seiner Zeit, so führte er Schweremessungen in den Tauern durch, war bahnbrechend bei der Schaffung internationaler Vermessungsgrundlagen, organisierte von 1914 bis 1918 die internationale Kriegsvermessung und stellte die Balkan-Kartographie auf moderne Grundlagen.

Werke

  • 24 große Publikationen auf astronomischem, geodätischem und geophysikalischem Gebiet.

Literatur