Liste der Äbte von Melk

Berthold Dietmayr (Abt 1700–1739), längstregierender und einer der bedeutendsten Äbte von Melk

Die folgenden Personen waren Äbte des Stiftes Melk:

Abt von bis
1 Sigibold 1089 1116 († 20. März)
2 Engelschalk 1116 1122 (abgesetzt)
3 Erchenfried 1122 1163 († 17. Mai)
4 Siegenhard 1163 1177 (†)
5 Konrad I. von Weissenberg 1177 1203 (†)
6 Konrad II. 1203 1203 (†, regierte nur zwei Monate)
7 Reginald 1204 1212
8 Hadmar 1212 1217 (†)
9 Udalrich I. 1217 1217 (†)
10 Konrad III. 1218 1224
11 Walter 1224 1247 (†)
12 Dietrich 1247 1247 (†)
13 Otto 1247 1253 (abgesetzt)
14 Ortolph 1253 1273
15 Gerung 1273 1281 (†)
16 Friedrich 1281 1295
17 Konrad IV. von Häußler 1295 1306 (†)
18 Udalrich/Ulrich II. 1306 1324 (†)
19 Ottokar 1324 1329 (†)
20 Heinrich I. Kremser 1329 1334 (†)
21 Gundacker von Pergau 1334 1340 (†)
22 Heinrich II. Rorer 1340 1341 (†)
23 Friedrich II. Greiner 1341 1344 (†)
24 Ludwig II. Snanytner 1344 1360 (†)
25 Johann I. Radebrunner 1360 1371 (†)
26 Friedrich III. Atzenbrucker 1371 1378 (†)
27 Seyfried Hagenauer 1378 1382 (†)
28 Gottschalk Hinterholzer 1382 1387 (†)
29 Ludwig III. von Ysper 1387 1410 (†)
30 Johann II. Wellebrunner 1410  ?
31 Johann III. Flämming  ? 1418 (zurückgetreten)
32 Nikolaus Seyringer 1418 1425
33 Bernhard Straubinger 1426 1433
34 Christian Eibensteiner von Schirmannreut 1433 1451 (†)
35 Stephan von Spannberg 1451 1453 (†)
36 Johann IV. Hausheimer von Welming 1453 1474 († 2. Mai)
37 Ludwig III. Schanzler 1474 1480 (†)
38 Augustin von Obernals 1480 1483 (zurückgetreten)
39 Wolfgang I. Schaffenrath 1483 1495 (†)
40 Johann V. Freund von Zistersdorf 1495 1504 (†)
41 Sigismund Taler 1504 1529 (†)
42 Wolfgang II. Linzer von St. Veith 1529 1546 (zurückgetreten)
43 Placidus Schaffer 1546 1549 (†)
44 Johann VI. von Schönburg 1549 1551 (dann Bischof von Gurk)
45 Innozenz Wursamb 1551 1554
46 Michael Grien 1554 1564 (†)
47 Urban I. Perntaz 1564 1587 (†)
48 Kaspar Hofmann 1587 1623
49 Reiner von Landau 1623 1637 († 19. August)
50 Valentin Embalner 1637 1676 († 29. September)
51 Edmund Lueger 1676 1679 (†)
52 Gregor Müller 1679 1700
53 Berthold Dietmayr 1700 1739
54 Adrian Plieml 1739 1745
55 Thomas Pauer 1746 1762
56 Urban II. Hauer 1763 1785
Kommendataräbte (1785–1790)
57 Isidor Payrhuber 1790 1809
58 Anton Reyberger 1810 1818
59 Marian Zwinger 1819 1837
60 Wilhelm Eder 1838 1866
61 Clemens Moser 1867 1875
62 Alexander Karl 1875 1909
63 Amandus John 1909 1942
64 Maurus Höfenmayer 1942 1973 († 5. Februar)
65 Reginald Zupancic 1973 (seit 1964 Koadjutor) 1975
66 Burkhard Ellegast 1975 2001
67 Georg Wilfinger 2001 heute

Weblinks