Marokkanerkaserne

Marokkanerkaserne

Die Marokkanerkaserne befindet sich im 3. Wiener Gemeindebezirk.

Als Ersatz für die Heumarktkaserne wurde in der Marokkanergasse 1913 eine kleinere Kaserne für die k.u.k. Armee errichtet, die 1914 bezogen wurde. 1921 zog hier die Alarm- und Schulabteilung der Bundespolizeidirektion Wien ein. Wegen der Adresse Marokkanergasse 4 im 3. Wiener Gemeindebezirk bürgerte sich der Name „Marokkanerkaserne“ ein.

Zwischen 1928 und 1933 wurde die Polizeikaserne um den Trakt Am Heumarkt 29–33 nach Plänen des Hochbauateliers im Bundesministerium für Handel und Verkehr erweitert. Das Gebäude mit seiner langen Front präsentiert sich mit abgetreppten Portalgewänden, Gesimsgliederung sowie einem überhöhten polygonalen Eckturm.

Heute befindet sich, neben einer Polizeiinspektion, das Bildungszentrum Wien der Sicherheitsakademie (.SIAK) des Innenministeriums im Gebäude, in welchem die Grundausbildungen für Bedienstete der Polizei durchgeführt werden.

Literatur

48.20027777777816.378611111111Koordinaten: 48° 12′ 1″ N, 16° 22′ 43″ O