Martha Eibl

Martha Eibl (* 1931[1] in Székesfehérvár, Ungarn) ist eine ungarisch-österreichische Medizinerin und Immunologin.

Martha Eibl promovierte an der medizinischen Fakultät der Universität Wien. Es folgte ein Postdoctoral Fellowship an der New York University Medical School. Von 1970 bis 1997 arbeitete sie am Institut für Immunologie an der Universität Wien. Im Jahre 1980 war sie zur Universitätsprofessorin für Immunologie berufen.[1] Von 1966 bis zur Übernahme durch Baxter International war sie Leiterin der immunologischen und klinisch-immunologischen Forschung der Immuno AG.

Seit 1986 leitet sie in Wien die Immunologische Tagesklinik und biomedizinisches Forschungsinstitut. Ihr Spezialgebiet umfasst Klinische Immunologie, besonders primäre Immundefekte und Infektions- Immunologie. Martha Eibl zählt heute zu den führenden Immunologen Österreichs, sie ist Verfasserin von zahlreichen Fachpublikationen.

Sie ist mit dem Chemiker Johann Eibl verheiratet, einem Gründer der Immuno AG.[2]

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. a b c Der Standard, Printausgabe vom 26. April 2010
  2. Der Standard, Printausgabe vom 26. April 2010
  3. Diese Ehrung der Stadt Florenz wird für Verdienste der Humanität und Wissenschaft ..... von 3/1997 abgerufen am 9. November 2010
  4. Mailath-Pokorny: Preise für Wissenschaften und Volksbildung vom 6. Juni 2003 abgerufen am 9. November 2010