Michael Hülmbauer

Michael Hülmbauer (* 26. April 1945 in Ferschnitz) ist ein ehemaliger österreichischer Politiker (ÖVP) und Landwirt. Er war von 1983 bis 1994 Abgeordneter zum Landtag von Niederösterreich.

Hülmbauer besuchte nach der Volksschule eine Hauptschule und absolvierte danach eine landwirtschaftliche Fachschule. Beruflich war er als Landwirt in Ferschnitz tätig. Zudem betätigte er sich zwischen 1967 und 1969 als Landesobmann des Ländlichen Fortbildungswerkes und übte von 1970 bis 1972 die Funktion des Bundesobmanns der Landjugend aus. 1971 machte er sich als Landwirt selbständig, 1975 stieg er zum Bürgermeister von Ferschnitz auf. Danach war er von 1991 bis 1995 geschäftsführender Gemeinderat und übte von 1994 bis 2000 das Amt des Vizepräsidenten der Landes-Landwirtschaftskammer aus. Hülmbauer vertrat die ÖVP zwischen dem 4. November 1983 und dem 10. November 1994 im Niederösterreichischen Landtag.

Literatur

  • NÖ Landtagsdirektion (Hrsg.): Biographisches Handbuch des NÖ Landtages und der NÖ Landesregierung 1921-2000. St. Pölten 2000

Weblinks