Michael Schweitzer

Michael Schweitzer (* 8. Juni 1943 in Wien) ist ein österreichischer Rechtswissenschaftler.

Leben

Nach seiner Matura am humanistischen Gymnasium Stella Matutina in Feldkirch studierte Schweitzer von 1962 bis 1976 in Wien und England und wurde zum Dr. jur. promoviert. Am 4. Dezember 1974 habilitierte er sich in den Fächern Völkerrecht, Europarecht und Staatsrecht.

Ab September 1980 hatte Schweitzer an der Universität Passau den Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Völkerrecht und Europarecht inne. 1987 habilitierte sich bei ihm Rudolf Streinz. Am 30. September 2008 wurde Schweitzer pensioniert. Den Lehrstuhl übernahm Christoph Herrmann, der sich bei Rudolf Streinz habilitiert hatte.

Schweitzer ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er ist seit 1962 Mitglied der katholischen Studentenverbindung K.a.V. Norica Wien im ÖCV.

2010 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Schriften

  • Dauernde Neutralität und europäische Integration. Habilitationsschrift. Universität Mainz 1975. Wien, New York 1977.
  • Staatsrecht, Völkerrecht, Europarecht. 8. Auflage, Heidelberg 2004, ISBN 3-8114-9024-9.

Weblinks