Modelleisenbahn Holding

Modelleisenbahn Holding GmbH
Rechtsform GmbH
Sitz Bergheim
Leitung Leopold Heher (CEO),
Roland Edenhofer (CFO),
Johannes Steinparzer (COO)
Mitarbeiter 740 (2010)[1]
Umsatz 47 Mio € (2011)[2]
Branche Spielwarenindustrie
Produkte Spielzeug, Modelleisenbahnen
Website www.modelleisenbahn-holding.com

Die deutsch-österreichische Modelleisenbahn Holding GmbH mit Sitz im österreichischen Bergheim bei Salzburg ist die Muttergesellschaft des deutschen Modelleisenbahnherstellers Fleischmann sowie des österreichischen Modelleisenbahnherstellers Roco. Die Modelleisenbahn Holding ist größtenteils im Besitz des Freisinger Unternehmers Franz-Josef Haslberger. Nach eigenen Angaben hat die Modelleisenbahn-Holding mit 50,5 Millionen Euro Jahresumsatz in Europa einen Marktanteil von 25 Prozent (Stand 2009).[1]

Roco war nach der Insolvenz im Juli 2005 vorerst mithilfe einer Auffanggesellschaft durch die Raiffeisenbank weitergeführt worden. Im September 2007 wurde Roco an den Freisinger Unternehmer Franz-Josef Haslberger verkauft, der in der Folge die Roco Modelleisenbahn GmbH unter die neugegründete Muttergesellschaft Modelleisenbahn Holding GmbH stellte. Fleischmann kam Anfang 2008 nach Verkauf durch die Eigentümerfamilie hinzu.

Die Marken Fleischmann und Roco sind weiterhin als eigenständige Unternehmen am Markt. Roco bietet ein Vollsortiment der Nenngröße H0 im Maßstab 1:87 während Fleischmann sich in H0 zunehmend auf historische Modelle bis etwa 1950 konzentriert und ein Vollsortiment zukünftig nur noch in der Nenngröße N im Maßstab 1:160 produzieren soll.[3]

Einzelnachweise

  1. a b „Fleischmann und Roco 2010 mit Wachstum“, Pressemitteilung, Modelleisenbahn Holding, 1. Februar 2010.
  2. Gewinn für Modelleisenbahn Holding auf ORF vom 2. Februar 2012 abgerufen am 2. Februar 2012
  3. „Fleischmann will Volldampf geben“, Nürnberger Nachrichten, 30. Januar 2010.