Narrenzunft Überlingen

Überlinger Hänsele

Die Narrenzunft Überlingen (NZÜ) ist eine Narrenzunft, deren Aufgabe als gemeinnütziger eingetragener Verein die Bewahrung der Traditionen und die Ausrichtung der Fasnet in Überlingen ist. Die Präambel der Zunftsatzung lautet: Die Narrenzunft Überlingen e.V. gibt sich die Aufgabe das traditionelle Kulturgut des alemannischen Kulturkreises, speziell der Überlinger Fasnacht, gemäß den jahrhundertealten Überlieferungen zu erhalten, zu fördern, im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern und diese für die Nachwelt zu bewahren.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bereits im Jahr 1496 ist im Ratsbuch der Stadt Überlingen eine Fasnachtsordnung zu finden. Die Narrenzunft in ihrer heutigen Form wurde im Jahr 1921 gegründet und ging aus der 1863 gegründeten Gesellschaft Frohsinn hervor. Am 16. November 1924 war sie Gründungsmitglied der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte, aus der sie 1953 wegen Auseinandersetzungen um die Wahrung der Fasnetstraditionen gemeinsam mit den Narrenzünften aus Elzach und Rottweil austrat. Im Jahr 1954 wurde die Hänselezunft Überlingen (HZÜ) als Abteilung der Narrenzunft Überlingen gegründet. Seit 1963 bilden die Zünfte aus Rottweil, Elzach, Oberndorf und Überlingen den Viererbund.

Ablauf der Überlinger Fasnet

Der erste Umzug der Überlinger Fasnet ist der Laternenumzug am 11. November. Am 6. Januar findet das Einschnellen statt. Weitere Höhepunkte sind das Narrenbaumsetzen am Schmotzigen Donnerstag, der Hänselejuck am Fasnetssamstag, der große Umzug am Fasnetssonntag und der Hemdglonckerumzug am Fasnetsmontag.

Figuren der Überlinger Fasnet

Hauptfigur der Überlinger Fasnet ist der Überlinger Hänsele. Der Hänsele ist ein so genannter Blätzlenarr. Sein Narrenhäs besteht aus einer Kappe mit einem Rotfuchsschwanz, einem Anzug aus Leinen, auf das in Streifen geschnittene Filzplätzchen aufgenäht sind. Drei Reihen schwarzer Streifen werden durch eine Reihe bunter Streifen in der Farbfolge rot-grün-gelb-blau unterbrochen. Der Hänsele trägt weiße Handschuhe, ein weißes Schweißtuch, schwarze Strümpfe, schwarze Schuhe und eine Karbatsche. An den Hosen sind auf der linken und der rechten Außenseite jeweils drei oder vier Glocken untereinander befestigt.

Weitere Narrenfiguren sind die Narreneltern, der Hänselevater, die Narrenräte, die Zunftgesellen und die Narrenpolizisten.

Weitere Narrenvereine in Überlingen

Die Fasnetsgruppe „Alte Wieber“ wurde 1983 gegründet und 1992 als Verein eingetragen.

Am 11. November 1995 wurde der Narrenverein „Der Überlinger Löwe“ als Verein nur für Frauen gegründet. Ins Vereinsregister wurde er am 24. Oktober 2001 eingetragen.

Weblinks