Peter Lindenthal

Peter Lindenthal (* 1950 in Innsbruck) ist ein österreichischer Autor bekannter Bücher über den Jakobsweg.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Peter Lindenthal war nach seinem Studium der Volkswirtschaft Entwicklungshelfer in Lateinamerika, der Karibik und Afrika.[1]

Der Karelischer Bärenhund (eine nordische Rasse aus Finnland) Ajiz begleitete seinen Herrn auf allen seinen Wanderungen durch den europäischen Kontinent und kommt in allen sechs Büchern Lindenthals vor. Ajiz starb 2004, im Alter von 14 Jahren. Peter Lindenthals Trauerpilgerreise auf Jakobswegen vom Ärmelkanal bis zu den Pyrenäen wird in seinem letzten Buch „Auch Santiago hatte einen Hund“ beschrieben.

Ajiz (ausgesprochen: Ajiz wie Achiss) ist ein Wort aus der Maya-Sprache Quiché und bedeutet so viel wie Zauberer. Den Namen gab ihm Lindenthal nach eigener Aussage, da er 1968/69 ein Jahr im Indianerhochland von Guatemala verbracht habe und in jener Zeit tiefe Freundschaft mit einem Schäfermischling namens Ajiz geschlossen hatte.

Veröffentlichungen

  • Auch Santiago hatte einen Hund. Unterwegs auf Jakobswegen von der Bretagne bis Saint-Jean-Pied-de Port – In Erinnerung an Ajiz. Mit praktischen Tipps: mit Hund auf dem Jakobsweg. Tyrolia Verlag, Innsbruck 2006, ISBN 3-7022-2739-3.
  • Auf dem Jakobsweg durch Österreich. Tyrolia, 5. Aufl. 2006, ISBN 3-7022-2199-9.
  • Auf dem Jakobsweg durch Südösterreich. Tyrolia, 2. Aufl. 2007, ISBN 3-7022-2438-6.
  • Auf dem Jakobsweg durch die Bretagne. Tyrolia, 1. Aufl. 2004, ISBN 3-7022-2571-4.
  • Jakobsweg Österreich (Bildband). Tyrolia, 1. Aufl. 2006 (Fotos Reinhard Mandl, Text Peter Lindenthal).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Porträt Peter Lindenthal in: Volderer Gemeindeblatt 4/2008