Pfarrkirche Pottenhofen

Pottenhofen Pfarrkirche.jpg

Die Pfarrkirche hl. Florian ist eine römisch-katholische Pfarrkirche im niederösterreichischen Ort Pottenhofen. Sie ist dem heiligen Florian geweiht und gehört zum Dekanat Laa-Gaubitsch. Die erste urkundliche Erwähnung von Pottenhofen als Pfarre stammt aus dem Jahr 1784.

Zur Zeit Joseph II. (2. Hälfte 18. Jahrhundert) entstand die erste Kapelle in Pottenhofen. 1859 wurde der heutige neugotische Bau mit einem Fassadenturm errichtet. Das Langhaus und der eingezogene Chor mit Fünfachtelschluss haben Strebepfeiler, ein umlaufendes Kaffgesims und zweibahnige Maßwerkfenster. Die Kirchenausrichtung ist SO - NW. Der in die südöstliche Eingangsfassade eingestellte Turm wird von einem achtseitigen Giebelspitzhelm bekrönt. Der Haupteingang ist ein Schulterbogenportal mit Spitzbogenrahmung und einer Nischenfigur des hl. Florian. Das vierjochige Langhaus und der Chor haben Kreuzrippengewölbe. Die Orgelempore ist mit Netzrippen unterwölbt. In den Fenstern befinden sich Glasmalereien vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Der Hochaltar im NW ist ein dreiseitiger, neugotischer Schnitzaltar mit einem Altarblatt hl. Florian aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, flankiert von Figuren der Heiligen Petrus und Paulus. Die übrige Ausstattung stammt aus der Bauzeit um 1860.

Literatur

Weblinks

 Commons: Pfarrkirche hl. Florian, Pottenhofen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.7652316.54625Koordinaten: 48° 45′ 55″ N, 16° 32′ 47″ O