Roland Lohkamp

Roland Lohkamp (* 10. Juni 1944) ist ein ehemaliger deutscher Diplomat und war zuletzt Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bukarest.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Geboren in Mömbris/Unterfranken und aufgewachsen in München, machte Roland Lohkamp 1963 Abitur und leistete anschließend Wehrdienst, den er 1965 als Leutnant d.Res. beendete.

Die Studien der Rechte sowie der Politikwissenschaften an den Universitäten von München und Genf schloss er 1974 mit dem 2. juristischen Staatsexamen sowie dem akademischen Grad eines Diplom-Politologen (1972) ab.

Nach dem Eintritt in den Auswärtigen Dienst 1975 folgten Verwendungen an der Botschaft in Japan (politische Abteilung), im Auswärtigen Amt in Bonn (Pressereferat) und an der Botschaft in Thailand (Leiter des Wirtschaftsdienstes). Von 1988 bis 1989 war er Stellvertretender Leiter des Südasien-Referats im Auswärtigen Amt. Nach einer Verwendung an der Deutschen Ständigen Vertretung bei der NATO in Brüssel wurde er 1991 Leiter des Referates 242 (Konventionelle Rüstungskontrolle) im Auswärtigen Amt.

Von 1994 bis 1999 war er Pressesprecher von Bundespräsident Roman Herzog.

Nach dieser Tätigkeit wurde er 1999 Leiter der Unterabteilung für Konsularfragen im Auswärtigen Amt. Von 2001 bis 2002 war der Ministerialdirigent Beauftragter für Migrations-, Asyl- und Visafragen in der Rechtsabteilung des Auswärtigen Amtes. Der parteilose Diplomat soll laut SPIEGEL (v. 21.02.2005, S. 22 ff) wiederholt die Visapolitik der Ministeriumsspitze kritisiert haben.

Anschließend wurde er Deutscher Botschafter in Luxemburg.

Zum Abschluss seiner diplomatischen Laufbahn war er von 2006 bis 2009 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Rumänien.

Auszeichnungen

Veröffentlichungen

"Die deutsch-luxemburgischen Beziehungen" in : "Luxemburg und Europa", Weiss-Verlag 2006 ; Mitherausgeber des Bandes "Zwischen Nazis und Persönlichkeiten des Widerstands - Die deutsche Diplomatie in Rumänien 1933 bis 1945", Schiller-Verlag Sibiu/Hermannstadt 2008

Literatur über Roland Lohkamp

Günter Diehl, "Bei den Tapferen - Diplomatische Reisen in die Äußere Mongolei", Frankfurt a.M. 1988 (div. Hinweise des Namensregisters); Roman Herzog, "Jahre der Politik - Die Erinnerungen", München 2007, S. 163

Einzelnachweise

  1. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952