SV Traun

SV Traun
Voller Name Sportverein Traun
Gegründet 1925
Vereinsfarben grün-weiß
Stadion Sportanlage SV-Folie Traun
Plätze
Präsident Österreicher Josef Engertsberger
Trainer Deutscher Gerhard Obermüller
Homepage sv-traun.at
Liga Landesliga
'
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der SV Traun ist ein Österreichischer Sportverein in Traun.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verein wurde 1975 als SV Thea Traun gegründet. Der Namenszusatz stand dabei für die Freundin des damaligen Gründers Hans Wiesinger.[1] Der Verein trainierte nach seiner Gründung auf der Ritnerwiese. Die ersten Spiele bestritt der Verein auf der Pimiskern oder auf der Reinthalerwiese. Im Verlauf der Vereinsgeschichte bis 1973 spielten die Trauner immer in den unteren oberösterreichischen Fußballligen und erreichten 1973 den Aufstieg in die OÖ Landesliga, der damals höchsten Spielklasse in Oberösterreich. Der Vereinsname war damals CALORIT Traun. CALORIT war ein Trauner Unternehmen, der damalige Präsident Fritz Leisch war der Wegbereiter in die Landesliga. Spielmacher beim Aufstieg war der Brasilianer Carlos Lima genannt Chico, der bereits mit dem LASK Linz österreichischer Fußballmeister geworden war. Ab 1975 hieß der Verein SV HAKA Traun. Nachdem Calorit und Fritz Leisch aufgehört hatten, den Verein zu unterstützen, trat der Trauner Unternehmer Karl Hackl mit seinem Unternehmen HAKA Küchen an seine Stelle. Heute spielt der SV Traun in der Landesliga und trägt heute den Namen SV foli-pack Traun.

Bekannte ehemalige Spieler

Spielerinnen

Einzelnachweise

  1. Wir über uns. www.sv-traun.at. Abgerufen am 16. Mai 2010.

Weblinks