Schloss Maria-Loretto

Das im 18. Jahrhundert errichtete Schoss auf der Halbinsel Maria Loretto. Der vorne sichtbare Turm ist ein Überbleibsel des ursprünglichen Baues
Frontalansicht des verfallenden Schlossgebäudes im Herbst 2005
Westansicht

Das Schloss Maria-Loretto befindet sich in der Ostbucht des Wörthersees auf der Halbinsel Maria Loretto, neben der Einmündung des Lendkanals. Nachdem sich das Schloss seit seiner Erbauung im Besitz der Familie Orsini-Rosenberg befand, erwarb es die Stadt Klagenfurt Ende des Jahres 2002. Heute ist es für die Öffentlichkeit zeitweise zugänglich. Direkt neben dem Schloss befindet sich ein öffentliches Seebad, welches früher zum Park des Schlosses gehörte, sowie ein Restaurant im ehemaligen Wirtschaftsgebäude des Schlosses. Um 1840 führte eine Allee vom heutigen Campingplatz über den Schlosspark bis zum Ufer des Wörthersees.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Jahr 1650 erwarb Johann Andreas von Rosenberg die Halbinsel und ließ 1652 ein großes Schloss mit einem Kranz von freistehenden Türmen und Prunkportalen errichten. Selbst Valvasor geriet ins Schwärmen bei diesem Anblick. Im Jahr 1708 zerstörte ein Brand den Großteil dieser Anlage, nur mehr Reste freistehender Türme sind erhalten. Ein Turm steht heute noch auf dem Gelände des Seebades. Das danach errichtete Gebäude zeigt sich wesentlich schlichter. Ebenso sind die prachtvollen Brücken verschwunden, denn die Insel wurde durch Anschüttungen und Verlandung zur Halbinsel. Die in drei handgeschriebenen Bänden der jeweiligen Schlossbesitzer aufgezeichnete detailreiche Geschichte der Halbinsel befindet sich im Besitz eines früheren Besitzers und Miteigentümers des Schlosses.

Historische Darstellungen

Architektur

Das heute sichtbare Schloss ist ein Bau aus dem 18. Jahrhundert, der sich als wuchtiges, aber schlichtes Gebäude mit fast quadratischem Grundriss zeigt. Auf den massiven Stützmauern zum Lendkanal steht die Maria-Loretto-Kapelle, ursprünglich 1660 fertiggestellt und nach einem Brand 1768 erneuert. Die Lage des Schlosses auf der hervorstehenden Halbinsel bietet einen Blick über den Wörthersee. Das Gebäude und die Parkanlage wurden im Jahr 2007 durch einen Umbau erneuert und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ein privates Unternehmen betreibt hier ein Veranstaltungszentrum für festliche Anlässe.

Weblinks

 Commons: Schloss Maria Loretto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

46.61545277777814.250155555556Koordinaten: 46° 36′ 56″ N, 14° 15′ 1″ O