Ski-Club Arlberg

Logo

Der Ski-Club Arlberg, 1901 gegründet, ist der erste österreichische Skiclub und einer der ältesten der Welt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

St. Anton - Blick auf die Tiefschneehänge von St. Christoph

Der Ski-Club wurde am 3. Jänner 1901 im Hospiz St. Christoph am Arlberg in der Gemeinde St. Anton am Arlberg gegründet. Die Gründungsmitglieder waren neben dem Hospizwirt Oswald Trojer und seiner Tochter Liesel, der Dorfarzt Adolf Rybizka, die Hoteliersbrüder Carl Schuler und Adolf Schuler, sowie die Herren Josef Schneider, Ferdinand Beil und Dr. F. Gerstel.

Durch die Natur entzückt, durch den Sport begeistert, durchdrungen von der Notwendigkeit am Arlberg einen bescheidenen Sammelpunkt für die Freunde dieses edlen Vergnügens zu schaffen, fühlen sich die ex tempore (unvorbereiteten) Ausflügler bewogen, den Skiclub Arlberg zu gründen.[1]

1903, zwei Jahre später, konnte das 100. Vereinsmitglied begrüßt werden. Im Jahre 1905 wurde das erste Ski-Rennen des Clubs ausgetragen. Derzeit (2011) hat der Ski-Club circa 7.400 Mitglieder [2] aus 54 Nationen.

Struktur

Gegliedert ist der Verein, der sich über die zwei Bundesländer Tirol und Vorarlberg erstreckt, in vier Ortsgruppen:

Präsidenten

  • seit 2005 Josef Chodakowsky

Olympiasieger und Weltmeister des Ski-Club Arlberg

Olympische Winterspiele - Goldmedaillen
  • Trude Jochum-Beiser, 1948 St. Moritz, Kombination
  • Trude Jochum-Beiser, 1952 Oslo, Abfahrt
  • Othmar Schneider, 1952 Oslo, Slalom
  • Egon Zimmermann, 1964 Innsbruck, Abfahrt
  • Patrick Ortlieb, 1992 Albertville, Abfahrt
Olympische Winterspiele - Silbermedaillen
  • Trude Jochum-Beiser, 1948 St. Moritz, Abfahrt
  • Franz Gabl, 1948 St. Moritz, Abfahrt
  • Edi Mall, 1948 St. Moritz, Slalom
  • Othmar Schneider, 1952 Oslo, Abfahrt
  • Edith Zimmermann, 1964 Innsbruck, Abfahrt
  • Karl Schranz, 1964 Innsbruck, Riesentorlauf
  • Gerhard Nenning, 1964 Innsbruck, Kombination
Olympische Winterspiele - Bronzemedaillen
  • Resi Hammerer, 1948 St. Moritz, Abfahrt
  • Toni Spiss, 1952 Oslo, Riesentorlauf
  • Edith Zimmermann, 1964 Innsbruck, Kombination
Paralympische Winterspiele
  • Goldmedaille - Falch Helmut, 1984 Innsbruck, Abfahrt, Slalom, Kombination, Riesenslalom
  • Silbermedaille - Falch Martin, 2002 Salt Lake City, Slalom
Special Olympics
  • Goldmedaille - Eiter Bettina, 2008 Innsbruck, Slalom
  • Silbermedaille - Eiter Bettina, 2008 Innsbruck, Abfahrt
Weltmeisterschaften - Goldmedaille
  • Rudi Matt, 1936 Innsbruck, Slalom
  • Pepi Jennewein, 1939 Zakopane, Kombination
  • Albert Pfeifer, 1941 Slalom
  • Trude Jochum-Beiser, 1950 Aspen, Abfahrt
  • Karl Schranz, 1962 Chamonix,Abfahrt, Kombination
  • Egon Zimmermann, 1962 Chamonix, Riesentorlauf
  • Marianne Jahn, 1962 Chamonix,Riesentorlauf, Slalom
  • Karl Schranz, 1970 Gröden, Riesentorlauf
  • Patrick Ortlieb, 1996 Sierra Nevada, Abfahrt
  • Mario Matt, 2001 St. Anton, Slalom
  • Mario Matt, 2007 Aare, Slalom
  • Mario Matt, 2007 Aare, Teambewerb
Weltmeisterschaften - Silbermedaille
  • Willi Walch, 1937 Chamonix, Slalom
  • Willi Walch, 1939 Zakopane, Kombination
  • Pepi Jennewein, 1939 Zakopane, Abfahrt,Slalom
  • Trude Jochum-Beiser, 1950 Aspen, Riesentorlauf
  • Martin Strolz, 1954 Aare, Abfahrt
  • Gerhard Nenning, 1962 Chamonix,Kombination
  • Karl Schranz, 1962 Chamonix, Riesentorlauf
  • Marianne Jahn, 1962 Chamonix, Kombination
  • Heidi Zimmermann, 1966 Portillo, Riesentorlauf
  • Karl Cordin, 1970 Gröden, Abfahrt
  • Mario Matt, 2001 St. Anton, Kombination
Weltmeisterschaften - Bronzemedaille
  • Willi Walch, 1939 Zakopane, Slalom
  • Trude Jochum-Beiser, 1950 Aspen, Slalom
  • Toni Spiss, 1954 Aare, Slalom
  • Egon Zimmermann, 1962 Chamonix, Abfahrt
  • Gerhard Nenning, 1962 Chamonix, Slalom
  • Heidi Zimmermann, 1966 Portillo, Kombination
  • Karl Schranz, 1966 Portillo, Riesentorlauf
Versehrten Weltmeisterschaften
  • Silbermedaille - Falch Martin,2004 Wildschönau, Slalom

Rennsport

International erfolgreiche Rennläufer, auf Medaillenrängen bei Weltcuprennen oder den Olympischen Winterspielen aus den Reihen des SCA sind u.a.:

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eintragung im Gästebuch vom Hospiz St. Christoph am Arlberg
  2. Ski-Club Arlberg Statistik 2009/10