Stefan Waghubinger

Stefan Waghubinger bei seinem Auftritt auf der Internationalen Kulturbörse in Freiburg 2012

Stefan Waghubinger (* 1. Oktober 1966 in Steyr, Oberösterreich) ist ein österreichischer Kabarettist, Cartoonist und Kinderbuchautor.

Stefan Waghubinger studierte in Deutschland Theologie und lebt seit 1993 in Stuttgart. Seit 1999 veröffentlicht er regelmäßig mit Andrea Waghubinger Cartoons wie „A-men“, „Tim und Laura“, Kleine Welt“ oder „Unsere besten Jahre“.

Seit 2009 tritt er mit Ausschnitten aus seinem ersten Soloprogramm „Langsam werd' ich ungemütlich“ im deutschsprachigen Raum auf. Seine Stücke, die zwischen Theater, Kabarett und Comedy angesiedelt sind, haben einen ernsthaften Hintergrund und sollen beim Zuschauer die Frage aufwerfen, „wie können wir noch leben?“

In der Laudatio der Jury des Stuttgarter Besens hieß es 2011: "Stefan Waghubinger jammert auf höchstem (Bildungs-)Niveau. Theologisch versiert zelebriert er seine schwarze Messe. Diese Comedy ist anbetungswürdig und zum Niederknien."

Stefan Waghubinger ist Mitglied des Hochbegabtenvereins Mensa in Deutschland (MinD).

Auszeichnungen

  • Das Schwarze Schaf 2012 des Fördervereins Niederrheinischer Kabarettpreis e.V.
  • Tuttlinger Krähe 2012 (Zweiter Preis)
  • Stuttgarter Besen 2011 in Gold
  • Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg 2011 (Förderpreis)
  • Gewinner NDR Comedy Contest, Frühjahrsshow 2011
  • Hamburger Comedy Pokal 2011 (Zweiter Preis)
  • Publikumspreis Klagenfurter „Herkules“ 2011
  • Jurypreis und Publikumspreis: Bonner „Paukenschlag“ 2010
  • Gewinner des „Trierer Comedy Slam“, Jahresfinale (Masterslam) 2010

TV-Auftritte

  • 3 sat Pispers und Gäste, 7. Mai 2012
  • Otti's Schlachthof, 30. März 2012
  • NDR Comedy Contest Jahresfinale, 13. Dezember 2011
  • SWR Stuttgarter Besen, 25. April und 24. Juni 2011
  • WDR Fun(k)haus, 13. Juni 2010
  • NDR Comedy Contest, 11. März und 13. Dezember 2011
  • SWR3 latenight, 12. November 2011

Weblinks