Steyr SPP

Steyr SPP
Steyr SPP 9mmPara 008.jpg
Allgemeine Information
Zivile Bezeichnung: Steyr SPP – Special Purpose Pistol
Militärische Bezeichnung: Steyr SPP – Special Purpose Pistol
Einsatzland: Österreich
Entwickler/Hersteller: Steyr Daimler Puch
heute Steyr Mannlicher in Steyr
Herstellerland: Österreich
Waffenkategorie: Pistole
Ausstattung
Gesamtlänge: 282 mm
Gewicht: (ungeladen) 1,3 kg
Technische Daten
Kaliber: 9 × 19 mm
Mögliche Magazinfüllungen: 15 / 30 Patronen
Munitionszufuhr: Stangenmagazin
Drall: Rechts
Visier: Offene Visierung
Montagesystem: Picatinny-Schiene
Listen zum Thema

Die Steyr SPP (Special Purpose Pistol) ist eine Pistole, die in den 1980er Jahren von Steyr Mannlicher entwickelt wurde.

Zeitgleich wurde für Militär und Exekutive die vollautomatische Version Steyr TMP gebaut, welche sich von der Optik her nur durch ein verlängertes Magazin und den Griff an der Vorderseite der Waffe unterscheidet. Das TMP Magazin passt auch an der SPP. Am Oberteil des Gehäuses kann eine Picatinny-Schiene angebracht werden um weitere Zielhilfen zu nutzen. Der Verschluss hat acht Verriegelungswarzen, die am Lauf und Verschlussstück eingefräst sind. Durch eine Drehbewegung des Laufes wird die Verriegelung gelöst.

Die Waffe streut auf 20 Meter ca. 20–25 mm. Durch den sich beim Entriegeln drehenden, anstatt abkippenden Lauf, wird der praktische Einsatz von diversen Schalldämpfern sehr erleichtert.

Siehe auch

Weblinks