Strenger Tunnel

Der 5851 Meter lange Strenger Tunnel (nicht Strengener Tunnel, was ein typischer Fehler ist) ist ein zweiröhriger Tunnel im Zuge der S16 Arlberg Schnellstraße und war der letzte Bauabschnitt dieser Schnellstraße. Er dient zudem als Umfahrung für die Gemeinde Strengen am Arlberg durch die bis zur Fertigstellung des Tunnels der ganze Schwerverkehr zwischen Vorarlberg und Tirol rollte.

Die Nordröhre wurde am 16. Dezember 2005 für den Verkehr freigegeben und bis zum 2. Juni 2006 im Gegenverkehr betrieben. Die Gesamtfertigstellung des Bauwerks erfolgte im Juni 2006, nachdem auch die Südröhre endgültig fertiggestellt wurde.

Eigentlich sollten beide Röhren schon im Dezember dem Verkehr übergeben werden. Allerdings musste nach dem Hochwasserereignis vom 22./23. August 2005 die südliche Richtungsfahrbahn provisorisch fertiggestellt werden, da die Rosanna sowohl die Straßen- als auch die Bahnverbindung zwischen Vorarlberg und Tirol weggespült hatte. So konnte zumindest eine vorläufige Verbindung der beiden Bundesländer wiederhergestellt werden.