Thomas König (Sportmoderator)

Thomas König (* 14. Dezember 1964 in Bregenz, Vorarlberg) ist ein österreichischer Sportmoderator beim Österreichischen Rundfunk.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Karriere

Thomas König studierte Rechtswissenschaften in Innsbruck und Wien. 1994 wurde er freier Mitarbeiter in der Sportredaktion des ORF-Landesstudios Vorarlberg, wo er seit April 2005 Sportchef ist.

Moderation

König kommentiert für den ORF in erster Linie Fußballspiele, Handballspiele, Ski-alpin-Rennen und Leichtathletik.[1]

Bei der Ski-Weltmeisterschaft 2001 in St. Anton am Arlberg, der Ski-Weltmeisterschaft 2003 in St. Moritz sowie der Ski-Weltmeisterschaft 2005 in Bormio war Thomas König Berichterstatter für die Nachrichtensendung „Zeit im Bild“ des Österreichischen Rundfunks.

Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin kommentierte er die alpinen Skibewerbe der Damen und war einer der Präsentatoren.

Als Fußball-Live-Kommentator bei Großereignissen war König bei der Fußball-Europameisterschaft 2000 in Belgien und den Niederlanden, der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea, der Fußball-Europameisterschaft 2004 in Portugal, der Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz sowie bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika im Einsatz.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2008 sowie der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 kommentierte König jeweils das Finalspiel.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://vorarlberg.orf.at/magazin/studio/stories/409682/