U-Bahn-Station Enkplatz

Enkplatz
U-Bahn Wien.svg
U-Bahn-Station in Wien
Enkplatz
Station Enkplatz, im Hintergrund die Neusimmeringer Pfarrkirche
Basisdaten
Bezirk: Simmering
Eröffnet: 2000
Gleise (Bahnsteig): 2 (Mittelbahnsteig)
Nutzung
Linie(n): U 3
Umsteigemöglichkeiten: Grillgasse/Enkplatz:
6 71 15A 76A N6 N71

Gottschalkgasse/Enkplatz:
6

Die unterirdische Station Enkplatz der Wiener U-Bahnlinie U3 befindet sich im 11. Wiener Gemeindebezirk Simmering. Namensgeber der am 2. Dezember 2000 eröffneten Station ist der 1894 nach dem Schriftsteller Michael Leopold Enk von der Burg benannte Enkplatz.

Die Bahnsteigbereiche befinden sich zwei Geschosse tief direkt unterhalb der Simmeringer Hauptstraße und erstrecken sich zwischen der Grillgasse und dem Enkplatz.[1] Die Station hat zwei getrennte Seitenbahnsteige, die in parallel verlaufenden Röhren angeordnet sind und durch zwei Gänge miteinander verbunden sind. Ausgänge führen auf die Simmeringer Hauptstraße, auf die Gottschalkgasse und auf den Enkplatz. Die Aufgänge zur Simmeringer Hauptstraße und zur Gottschalkgasse sind in Gebäude integriert und verfügen beide über Aufzüge.

Es besteht die Möglichkeit, zu den Straßenbahnlinien 6 und 71 sowie zu den Autobuslinien 15A und 76A umzusteigen. Unmittelbar bei der Station befindet sich die Neusimmeringer Pfarrkirche.

Einzelnachweise

  1. Station Enkplatz

Weblinks

 Commons: U-Bahnhof Enkplatz (Wien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Zippererstraße
← Ottakring
  U3   Simmering
Simmering →

48.17516666666716.415194444444Koordinaten: 48° 10′ 31″ N, 16° 24′ 55″ O