Victoria Max-Theurer

Victoria Max-Theurer

Victoria Max-Theurer (* 24. Oktober 1985 in Linz) ist eine österreichische Dressurreiterin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Als Tochter von Elisabeth Max-Theurer begann Victoria Max-Theurer schon früh mit dem Reiten. Trainiert wird sie von ihrem Vater, Hans Max-Theurer. Mit acht ritt sie ihre ersten Turniere und erreichte ihre ersten Erfolge auf Ponys. 1999 bis 2001 gewann sie dreimal Einzel- und Mannschaftsbronze bei den Europameisterschaften der Junioren. Der Gewinn von Mannschafts- und Einzelsilber 2002 auf Falcao bedeutete gleichzeitig den Abschied von der Junioren-Klasse.

2003 gewann sie erstmals die Österreichen Staatsmeisterschaften auf Agrigento. Mit dem 1986 geborenen dunkelbraunen Westfalen-Wallach gelang Victoria Max-Theurer der Umstieg von den Ponys auf Großpferde. Bei den Europameisterschaften in Hickstead war sie die jüngste Teilnehmerin.

2004 war sie ebenfalls jüngster Teilnehmer in der Dressur bei den Olympischen Spielen in Athen und erreichte auf Falcao den 20. Gesamtrang. Falcao ist ein 1992 geborener brauner Oldenburger Wallach, Victoria Max-Theurer ritt ihn zum ersten Mal, als sie elf Jahre alt war.

Die folgenden Jahre erreichte sie unter anderem mit Falcao und dem selbst gezogenen Augustin OLD neun Staatsmeistertitel. Daneben errang sie mehrere Siege bei internationalen Turnieren sowie vordere Platzierungen bei Europameister- und Weltmeisterschaften. Bei den Weltreiterspielen 2010, verzichtete sie jedoch auf einen Start, da ihr Pferd Augustin OLD zuvor an einer schweren Kolik litt und dadurch die Futterumstellung ein Gesundheitsrisiko darstellen würde.[1]

Victoria Max-Theurer maturierte 2005 an der Handelsakademie in Wels mit Auszeichnung. Sie lebt im familieneigenen Schloss Achleiten und arbeitet in der Firma ihres Großvaters als Teilzeitangestellte.

Erfolge

Victoria Max-Theurer vor den Olympischen Sommerspielen 2012

Olympische Spiele

2012: 13. im Einzel auf Augustin (London)
2008: 27. im Einzel auf Falcao (Hongkong - Peking)
2004: 20. im Einzel, 8. mit der Mannschaft auf Falcao (Athen)

Weltreiterspiele

2006: 29. im Einzel, 11. mit der Mannschaft auf Falcao (Aachen)

Europameisterschaften

2011: 20. im Einzel GP Spécial, 8. mit der Mannschaft auf Augustin OLD (Rotterdam)
2009: 5. im Einzel, auf Augustin (Windsor)
2007: 12. im Einzel, 8. mit der Mannschaft auf Falcao (Turin)
2005: 20. im Einzel, 10. mit der Mannschaft auf Falcao (Hagen)
2003: 25. im Einzel, 7. mit der Mannschaft auf Weinrausch (Hickstead)

Österreichische Staatsmeisterschaften

2012: 1. auf Eichendorff (Fernitz)
2011: 1. auf Augustin OLD (Himberg)
2010: 1. auf Eichendorff (Fernitz)
2009: 1. auf Falcao (Fritzens)
2008: 1. auf Salieri (Fernitz)
2007: 1. auf Falcao (Achleiten)
2006: 1. auf Falcao (Kreutal)
2005: 1. auf Falcao (Himberg)
2004: 1. auf Falcao (Fernitz)
2003: 1. auf Agrigento

Junioreneuropameisterschaften

2002: 2. im Einzel, 2. mit der Mannschaft auf Falcao
2001: 3. im Einzel, 3. mit der Mannschaft auf Falcao
2000: 3. im Einzel, 3. mit der Mannschaft auf Falcao
1999: 3. im Einzel, 3. mit der Mannschaft auf Agrigento

Beste internationale Ergebnisse (seit 2007)

[2]

  • Grand Prix de Dressage:
    • 2007: 72,044 % (1. Platz beim CDI 4* Fritzens-Schindlhof mit Falcao)
    • 2008: 71,250 % (2. Platz beim CDI 3* München-Riem mit Falcao)
    • 2009: 74,000 % (5. Platz bei den Europameisterschaften in Windsor mit Augustin)
    • 2010: 74,550 % (1. Platz beim CDI 3* Achleiten mit Augustin)
  • Grand Prix Spécial:
    • 2007: 73,800 % (2. Platz beim CDI 3* München-Riem mit August der Starke)
    • 2008: 71,280 % (1. Platz beim CDI 3* Achleiten mit Augustin)
    • 2009: 75,958 % (5. Platz bei den Europameisterschaften in Windsor mit Augustin)
    • 2010: 74,460 % (5. Platz beim CDIO 5* Aachen mit ''Augustin)
  • Grand Prix Kür:
    • 2007: 75,150 % (1. Platz beim CDI 3* München-Riem mit Falcao)
    • 2008: 74,250 % (1. Platz beim CDI 3* Achleiten mit Salieri)
    • 2009: 79,000 % (5. Platz bei den Europameisterschaften in Windsor mit Augustin)
    • 2010: 79,250 % (4. Platz beim CDI 5* München-Riem, Teilprüfung WDM, mit Augustin)

(Ergebnisse bis Ende Juli 2010)

Pferde

  • Augustin OLD (* 2000), brauner Oldenburger Hengst, Vater: August der Starke OLD, Muttervater: Rohdiamant, Züchterin: Elisabeth Max-Theurer[3][4]
  • Eichendorff (* 1998, ursprünglicher Name: Edelmann), brauner Westfalen-Hengst, Vater: Ehrentusch, Muttervater: Ferragamo[5]
  • Falcao OLD (* 1992), brauner Oldenburger Wallach, Vater: Feiner Stern, Muttervater: Figaro[6][7]
  • Salieri OLD (* 1998), schwarzbrauner Oldenburger Wallach, Vater: Sando Hit, Muttervater: Dakota I[8][9]
  • August der Starke OLD (* 1995), brauner Oldenburger Hengst, Vater: Argentinus, Muttervater: Landadel, zuletzt 2007 im internationalen Sport eingesetzt[10][11]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. WEG 2010 Kentucky: Kein Start für Victoria Max-Theurer, 13. September 2010
  2. FEI-Erfolgsdatenbank Dressur
  3. FEI-Pferdedatenbank: Augustin OLD
  4. Informationen zu Augustin OLD
  5. FEI-Pferdedatenbank: Eichendorff
  6. FEI-Pferdedatenbank: Falcao OLD
  7. Informationen zu Falcao OLD
  8. FEI-Pferdedatenbank: Salieri OLD
  9. Informationen zu Salieri OLD
  10. FEI-Pferdedatenbank: August der Starke OLD
  11. Informationen zu August der Starke OLD