Walter Wodak

Walter Wodak (* 1908; † 25. Februar 1974) war ein österreichischer Diplomat.

Leben

Walter Wodak promovierte 1933 an der Universität Wien zum Doktor der Rechtswissenschaften. Nach seiner Tätigkeit im Versicherungswesen flüchtete er 1938 nach Großbritannien. Nach seinem Eintritt in den österreichischen Auswärtigen Dienst war er von 1946 bis 1950 in London und von 1951 bis 1953 in Paris tätig. Von 1953 bis 1959 vertrat er Österreich als Gesandter und später als Botschafter in Belgrad. Von 1959 bis 1962 war er Politischer Direktor und von 1963 bis 1964 Leiter der administrativen Sektion im Außenministerium. Von 1964 bis 1970 war er Botschafter in Moskau und anschließend bis zu seinem plötzlichen Tod Generalsekretär im Außenministerium.

Seine Tochter Ruth Wodak ist Professorin an der Universität Lancaster und Träger des Wittgenstein-Preises 1996.

Veröffentlichungen

Walter Wodak: Diplomatie zwischen Ost und West. Mit einer Einleitung von Norbert Leser. Verlag Styria, Graz 1976.

Weblinks