Werner Almhofer

Werner Almhofer (* 5. April 1960 in Linz) ist ein österreichischer Diplomat.

Von 1988 bis 1991 unterrichtete Werner Almhofer als Lektor an der Universität Bari in Italien. 1992 erfolgte sein Eintritt in den diplomatischen Dienst. 1993 wurde er Attaché an der Österreichischen Botschaft in Belgrad. Von 1994 bis 1997 leitete Almhofer das Österreichische Kulturinstitut in Rom als stellvertretender Direktor. Anschließend war er als stv. Missionschef an der Österreichischen Botschaft in Belgrad tätig. Von 2001 bis 2005 diente er als europäischer Korrespondent im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten.

Von 9. März 2005 bis Mai 2009 war Werner Almhofer außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Republik Österreich in Bosnien und Herzegowina. Als österreichischer Botschafter eröffnete er 2007 die South East Europe Media Organisation SEEMO Investigative Reporting Konferenz in Sarajevo. Seit Juni 2009 ist Donatus Köck österreichischer Botschafter in Sarajevo[1].

Seit 1. Oktober 2008 ist Almhofer Leiter der OSCE Mission im Kosovo.

Almhofer ist auch Informant für die amerikanische Botschaft in Wien.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Der Botschafter, bmeia.gv.at/botschaft/sarajewo/die-botschaft
  2. 05VIENNA175, wikileaks.org