Wilhelm Baumgarten (Architekt)

Der stilisierte Anger der Siedlung Am Müllnermais
Wohnhausanlage Bürgergasse 24 von Wilhelm Baumgarten und Josef Hofbauer
Ehemalige Komensky-Schule, Erlgasse, von Wilhelm Baumgarten und Josef Hofbauer

Wilhelm Baumgarten (* 25. Januar 1885 in Mährisch-Schönberg; † 18. Februar 1959 in Raleigh, North Carolina) war ein österreichisch-amerikanischer Architekt.

Leben

Baumgarten machte zunächst eine Maurerlehre, die er 1902 abschloss. Anschließend besuchte er bis 1904 die Staatsgewerbeschule in Wien. Nach der Offiziersschule (1905/06) studierte er schließlich an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Friedrich Ohmann (1907−1910). Bis zum Ersten Weltkrieg war Baumgarten als freischaffender Architekt tätig und leistete dann als Batteriekommandant seinen Kriegsdienst.

Nach dem Krieg wurde er Assistent bei Peter Behrens und Franz Krauss an der Akademie (1919−1924). In den Jahren 1921 bis 1933 bildete er gemeinsam mit seinem Studienkollegen Josef Hofbauer eine Ateliergemeinschaft, in der städtische Wohnhausanlagen, vor allem aber Schulgebäude entstanden. Von 1932 bis 1938 war Baumgarten beratender Architekt des österreichischen Tabakmonopols.

1938 erhielt er eine Berufung zu Vorlesungen an der North Carolina State University in Raleigh, sein Ausreiseansuchen dafür wurde allerdings erst 1940 bewilligt. In Raleigh war er dann am North Carolina State College für Perspektivzeichnen und Architekturgeschichte lehrend tätig. 1945 nahm Baumgarten die amerikanische Staatsbürgerschaft an und erhielt die Architektenlizenz des Staates North Carolina. Am North Carolina State College wurde er 1947 Assistent in der Architekturabteilung und 1953 Professor für Architektur, bis er 1958 in den Ruhestand trat.

Werke

  • Kreuzbrunnen (Sanierung), Marienbad (1912−1913)
  • Hotel Radetzky, Hinterbrühl bei Mödling (1912−1913)
  • Siedlung Neues Leben, Wulzendorferstraße 96−124, Wien 22 (1921−1922)
  • Siedlung Am Müllnermais, Mühlhäufelweg 27−35 und 22−68, Wien 22 (1922)
  • Wohnhausanlage der Gemeinde Wien, Bürgergasse 24, Wien 10 (1924−1925)
  • Zweite Gewerbliche Fortbildungsschule (heute Zentralberufsschule), Hütteldorfer Straße 7−17, Wien 15 (1925−1926)
  • Komensky-Schule, Vorgartenstraße 95−97, Wien 20 (1927−1928)
  • Wohnhausanlage der Gemeinde Wien Pirquet-Hof, Herbststraße 101, Wien 16 (1929−1930)
  • Komensky-Schule, Erlgasse 32−34, Wien 12 (1930−1931)
  • Komensky-Schule, Wielandgasse 2−4, Wien 10 (1931)
  • Komensky-Schule'', Sebastianplatz 3, Wien 3 (1934−1935)
  • St. Pauls School, Robinson County, USA (1950)

Weblinks

 Commons: Wilhelm Baumgarten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien